Landingpage Energiekonzept

Home

Energiekonzept

Die Entwicklung des Energiekonzeptes und seine technische Umsetzung ist eng mit den architektonischen und soziologischen Grundfragestellungen des Projektes verbunden. Die Fragen nach zeitgenössischen Formen des gemeinschaftlichen Wohnens sind in Zeiten gewachsener Sensibilität für Klima- und Nachhaltigkeitsthemen untrennbar mit der Frage nach dem Preis ihrer Umsetzbarkeit verbunden. Im Begriff der „Suffizienz“ werden „Quadratmeter“ und „Kilowattstunde“ zu der Frage zusammengeführt: Was brauchen wir wirklich? Um zu ihrer Beantwortung beizutragen, sollen mit dem CUBITY - Projekt die „Randbedingungen des Gelingens“ erforscht werden. Das bedeutet auf der technischen Ebene zunächst, die in Normen festgeschriebenen Komfort- ansprüche in Frage zu stellen ohne aber dabei die Behaglichkeitskriterien aus den Augen zu verlieren. Analog der räumlichen Differenzierung ist das Gebäude in einzelne klimatische Schichten zoniert und wirkt dabei wie eine temporäre Zwiebel.

Pikto Technik Lastfall Sommer
Lastfall Sommer, aktive Strategie

Belüftung

Die Gemeinschaftsbereiche in CUBITY werden natürlich belüftet. Die Position der Lüftungsöffnungen (Eckfenster / Oberlicht) gewährleisten eine natürliche Thermik und verhindern die sommerliche Überhitzung. Lediglich die Wohnkuben erhalten eine Abluftanlage. Die Luftströmung wird dabei so geführt, dass eine maximale Vortemperierung erfolgen kann.

Heizen+Kühlen

Gespeist werden die Heiz- und Kühlflächen im Hallenboden, bzw. der Abhängedecken der Cubes über die jeweiligen Pufferspeicher einer reversiblen Luft-Wasser-Wärmepumpe. Die Vorerwärmung des Trinkwassers erfolgt darüberhinaus ebenfalls über einen Heizwasser-Wärmespeicher.

  • Gebäudehülle
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  • Temperaturzonen